Citicolin / CDP Cholin: Wirkung, Dosierung, Nebenwirkungen & Erfahrung

Clemens
27. Dezember 2019
Einleitung
Citicolin, auch CDP Cholin hat in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit bekommen. Vor allem Biohacker welche mit Neuroenhancer und Nootropika arbeiten schwören auf diesen Nährstoff und schreiben diesem sagenhafte Wirkung zu. Doch was ist Citicolin überhaupt und warum sollte man es sich zu sich nehmen?

In diesem Artikel erfährst du alles was du über die Einnahme von Citicolin bzw. CDP Cholin wissen musst. Angefangen von der Wirkung, über die Dosierung bis hin zu potentiellen Nebenwirkungen und unsere Erfahrung damit.

Wirkung

Die Wirkung von Citicolin ist auf eine Hand voll Stoffwechselprozesse zurückzuführen. Zusammenfassend sollte man wissen, dass durch die Zufuhr von Citicolin die Produktion und infolgedessen die Konzentration des Neurotransmitters Acetylcholin steigt. Das ist mitunter der wichtigste Neurotransmitter wenn es um Fokus, Konzentration & Gedächtnis geht. Durch die hohe bioverfügbar und Absorptionsrate ist Citicholin ein ausgesprochen wirksamer Nährstoff. Diese Wirkung konnten bereits in zahlreichen Studien belegt werden. Hier eine Übersicht der wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse:

In dieser Studie aus Rom wurde die Testteilnehmer in verschiedene Gruppen bzw. Unterstudien eingeteilt. Dabei variierte die Studiendauer von 20 Tagen bis über 90 Tage. Man wollte feststellen welche kurz- & mittelfristigen Auswirkungen regelmäßige Supplementation von CDP Cholin bzw. Citicolin auf die Teilnehmer hatte. Das Ergebnis war durchaus interessant denn es konnten signifikante Verbesserungen im Bezug auf das Gedächtnis festgestellt werden. Gleichzeitig traten trotz der langen Einnahmedauer keine Nebenwirkungen auf.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15106147 .
konzentration white board
In dieser Studie aus dem Jahr 1997 wurden ältere Menschen mit Gedächtnisproblemen aber keiner Demenz in mehrere Gruppen eingeteilt. Diese bekamen anschließend 500-1000mg Citicolin über einen Zeitraum von mehreren Wochen täglich verabreicht. Nach Ablauf der Studien zeigten die Ergebnisse klar, dass die Citicolin Gruppen verhältnismäßig am besten in den Gedächtnis Tests abschnitten und die tägliche Supplementation signifikante Auswirkungen darauf hatte.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9203170%20
In dieser erst kürzlich im Jahr 2019 veröffentlichten Studien wurden ältere Menschen in zwei Gruppen eingeteilt. Eine bekam ein Placebo und die andere bekam täglich Citicolin verabreicht. Über 28 Tage testete man wie sich die Aufmerksamkeit sowie Feinmotorik der Testteilnehmer im Vergleich entwickelte. Nach Ablauf der Studie erzielte auch hier die Citicolin Gruppe signifikant bessere Ergebnisse als die Placebo Gruppe.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26179181/

Einsatzgebiete

Citicolin wurde ursprünglich nicht von Biohackern eingesetzt sondern in der modernen Medizin. Der Nährstoff kommt häufig bei der Behandlung von Demenz, Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma eingesetzt. Hierzu wurden auch schon dutzende Studien durchgeführt und die Ergebnisse von über 11.000 Teilnehmer konnte die Wirkung großteils belegen.

Mittlerweile ist es aber auch fester Bestandteil in der Biohacking Szene. Citicolin wird vor allem zur Steigerung von geistiger Performance und Leistungsfähigkeit eingesetzt. Menschen die hohe Ansprüche an sich selbst haben und geistig oftmals an Limit gehen setzen immer häufiger auf Citicolin.

Dosierung

Citicolin kommt in geringen Mengen in unserer Nahrung vor und unser Körper kann den Nährstoff bis zu einem gewissen Grad auch selbst herstellen. Wenn man jedoch aufgrund eines erhöhten Bedarfs supplementieren möchte reichen wenige hundert mg aus. Die meisten Supplements enthalten rund 250mg Citicolin pro Kapsel. Somit reichen 1-2 Kapseln in der Regel aus. Die empfohlene Höchstmenge die man pro Tag zuführen sollte bei rund 500mg.

Nebenwirkungen

Die meisten Medikamente welche zur Steigerung der Gehirnleistung eingesetzt werden kommen mit einer Reihe an potentiellen Nebenwirkungen. Vor allem Modafinil und Methylphenidat (Ritalin) werden häufig missbraucht um die mentale Performance zu steigern. Doch die potentiellen Nebenwirkungen sind nicht zu missachten.

Cholin auf der andere Seite ist ein Nährstoff den der Körper selbst bilden kann und auch über die Nahrung aufgenommen wird. Somit kann der Körper sehr gut damit umgehen bzw. den Cholin Spiegel selbst regulieren. Sofern man die tägliche Dosierung von rund 500mg nicht überschreitet sind Nebenwirkungen ausgesprochen selten.

Bei starker Überdosierung kann es jedoch zu Kopfschmerzen und anderen Symptomen kommen. Das liegt an der erhöhten Konzentration an Acetylcholin im Gehirn. Diese klingen aber meist nach wenigen Stunden wieder ab und sind unbedenklich.

Erfahrung

Als selbsternannte Biohacker arbeiten wir sehr viel im Bereich Nootropika. Denn die mentale Leistungsfähigkeit ist uns mitunter am wichtigsten. Dabei haben wir schon die verschiedensten Supplements, Nährstoffe und Superfoods getestet. Unserer Erfahrung ist Citcolin eines der besten Nootropika die es gibt. Die positive Wirkung und die bei richtiger Dosierung ausgeschlossenen Nebenwirkungen macht es zu einem genialen Brain Booster. Deshalb verwenden wir es meist im Komplex mit Brahmi und Ginkgo Biloba um die optimale Ergebnisse zu erzielen.


Bisher hatten wir noch keine negativen Erfahrungen gemacht und können den Nährstoff jedem empfehlen der seine eigene geistige Leistungsfähigkeit steigern möchte.

Produktempfehlung

Angesichts der oben genannten Punkte empfehlen wir das Produkt sharp mind von Ahead. Es enthält 90 Kapseln hochdosiertes Citicolin in Kombination mit weiteren Inhaltsstoffen wie Vitamin B5 und B12 welche sich positiv auf unsere Konzentration auswirken können. Das Hamburger Unternehmen setzt schon seit Jahren auf Qualität und überzeugt durch ein gutes Preis / Leistung Verhältnis.

Zusammenfassung

Citicolin ist ein natürlich vorkommender Nährstoff welcher auch vom Körper selbst gebildet wird. Ursprünglich (und auch heute noch) wurde es in der Medizin gegen eine Vielzahl von geistigen Beschwerden und Krankheiten eingesetzt. Mittlerweile ist ein zentrales Element bzw. Supplement in der Biohacking Szene. Der Nährstoff erhöht die Konzentration vom Neurotransmitter Acetylcholin im Gehirn und steigert Konzentration sowie Gedächtnis.

Die Einnahme ist ausgesprochen sicher und bei Einhaltung der täglichen Dosierungsmenge von maximal 500mg traten in den bisherigen Studien in der Regel keine Nebenwirkungen auf. Somit ist der Nährstoff frei zugänglich und kann beispielsweise auf Amazon gekauft werden. In Kombination mit anderen Pflanzenextrakten wie Brahmi oder Gingko Biloba ist es ein ausgesprochen guter Neuroenhancer bzw. Nootropika.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Clemens

Clemens

Hey, mein Name ist Clemens Kohlbacher und ich Co Founder von You Optimized. Als Biohacker und Ernährungsberater habe ich über die Jahre hinweg zahlreiche Erfahrungen und Know How gesammelt. Diese teile ich in unserem Magazin gerne mit euch.
Twitter Facebook Nach oben scrollen